top of page
  • AutorenbildAnna-Maria Wagner

Poledance-Stangen für Zuhause - Ein kleiner Guide

Damit du dich in der Welt der Poledance-Stangen ein klein wenig zurecht findest, kommt hier ein kleiner Guide über die grundlegenden Dinge, die bei einer Stange für Zuhause zu beachten sind.


Gleich vorweg, bitte kauf dir keine Billigstangen auf Amazon, Wish & Co. Ja Poledancestangen haben ihren Preis und das hat auch einen Grund. Eine Stange ist enormen Kräften ausgesetzt, wenn du dich da herumschlingst & schwingst. 😊

Deswegen sollte die Stange auch eine bestimmte Qualität besitzen.



Die 2 großen Marken | Lupit Pole & X-Pole

In Poledancekreisen haben sich diese zwei großen Marken etabliert. Welche ihr davon wählt ist euch überlassen, beide Marken bieten top Qualität. X-Pole hat ein bisschen mehr Auswahl, was Farben und Beschichtungen betrifft.


Ein kleiner Unterschied, der mir aufgefallen ist: Auf Lupid Stangen hält man im Winter besser auf X-Pole’s hält man im Sommer mehr. Das ist aber nur meine persönliche Erfahrung.


Bei uns im Studio: Lupid Pole

Der Durchmesser

Polestangen gibt es in zwei Stärken:

45mm - der Standard, etwas schwerer zu „umgreifen“ als die 42mm Variante, dafür weniger schmerzhaft bei allen Leghangs und Grips, bei denen du nicht mit deinen Händen an der Pole bist

42mm - die schmälere Variante, grundsätzlich für kleinere Hände gedacht. Auch sehr vorteilhaft, wenn man für einen Trick mit den Händen extra guten Grip braucht, siehe Iron-X. 😉

Nachteil: Viele empfinden das Hängen mit den Beinen als schmerzhafter im Gegensatz zur 45mm Stange.

Nimm am besten den Durchmesser, den du von deiner Stange im Studio gewohnt bist


Bei uns im Studio: 45mm Poles bis auf die eine vorne beim Fenster, die ist 42mm.


Die Beschichtung

Chrom, Edelstahl, pulverbeschichtet, Messing, Gold, Silikon. Die Auswahl ist riesig!


Chrom - der Standard, und meist auch die günstigste Variante

Achtung: Nicht zu empfehlen bei einer Nickelallergie.


Edelstahl - für Allergiker geeignet, sehr robust, meinem Empfinden nacht etwas rutschiger als Chrom


Pulverbeschichtet - das kleine Plus für den Grip, auch bei schwitzigen Händen. Nachteil: Alle Moves, für die man rutschen muss, werden hier schwieriger. Hier gibt’s dafür coole Farben: schwarz, weiß & pink.


Gold - cooler Look plus etwas extra Grip. Nachteil: nach einiger Zeit verblasst die Farbe und sieht abgegriffen aus


Messing - die teuerste Variante mit viel Grip, aber Achtung: diese Beschichtung ist am empfindlichsten gegenüber Kratzern und Schäden


Silikon - der beste Grip von Allen. Vorteil: Hier kannst du auch mit Kleidung üben. Nachteil: Solltest du dann doch mal mit der Haut Kontakt zur Stange haben kann es auch zu Verbrennungen kommen.

Hier gibt’s wieder eine Farbauswahl: schwarz & pink


Bei uns im Studio: Edelstahl

Static & Spinning

Poledance-Stangen haben zwei Modi:

Static: die Stange ist fixiert

Spinning: die Stange dreht sich


Bei den meisten Stangen sind beide Modi möglich, aber: Es gibt auch Stangen, die nur static können - achte darauf bei deine Bestellung!


Um zwischen den beiden Modi zu wechseln gibt es zwei Systeme. Das Standardsystem mit einem Imbus-Schlüssel oder ein Schnellverschluss-System. Genannt „Quick-Lock“ bei Lupit Pole und bezeichnet mit „PX“ bei X-Pole.

(NXN ist bei X-Pole die Stange ohne Quicklock)


Der Vorteil dieser Systeme ist, dass du keinen Schlüssel brauchst und einfach durch Drehen der Vorrichtung sehr schnell zwischen static und spinning wechseln kannst. Nachteil: Das System löst sich manchmal von selbst, bzw. ist es mir schon passiert, dass ich während einem Move dort angekommen bin, das System unabsichtlich geöffnet habe und die Stange sich plötzlich gedreht hat. Nicht so cool, wie du dir sicher vorstellen kannst. 🙃

Die Montage der Stange

Was vor dem Kauf einer Stange abgeklärt werden sollte ist die Boden- und Deckenbeschaffenheit, Raumhöhe sowie der Platz, der dir zur Verfügung steht.


Boden: Bodenhärte bzw. Belastbarkeit. Bei einem weichen Parkett können nach der Zeit schon mal Druckstellen und Kratzer entstehen. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn du Exotic Pole machen willst, die Schuhe zerkratzen gerne den Boden und hinterlassen Streifen.

Decke: Die meisten Stangen werden zwischen Boden und Decke eingespannt. Das heißt es entsteht ein Druck. Bei Rigips- oder anderen abgehängten Decken müsstest du vorher noch einen Träger einziehen (lassen). Bei Holzdecken muss die Stange direkt bei einem Querbalken montiert werden. Für solche Vorhaben bitte immer einen Fachmann beauftragen und die Deckenbeschaffenheit vorher abklären.

Eine Betondecke eignet sich am besten.

Für schräge oder unebene Decken gibt es Deckenhalterungen, um die Stange sicher und fest zu montieren.


Raumhöhe: Je nach Höhe gibt es Verlängerungen oder auch Verkürzungen für deine Stange. Achte bei deiner Bestellung darauf, dass du die richtige Höhe bestellst.


Platz: Genug Abstand zu Wänden und Möbeln, damit du dich nicht verletzt oder irgendwo hängen bleibst.


Ein Beschreibung, wie die Stange aufzubauen ist, liegt dann der jeweiligen Stange bei.


Shop

Bei unserem Partnershop kannst du mit dem Code „inflow“ 5% sparen. Den Code ist schon im Warenkorb unter „Kuponcode“ einzugeben.





Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen. Sollten noch Fragen offen sein, kannst du diese gerne in den Kommentaren stellen.


Deine

Anna-Maria

218 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page